Herzlich Willkommen

Die ARGO betreibt Werkstätten und Wohnheime für erwachsene  Menschen mit Behinderung in Graubünden

Die ARGO gewinnt zusammen mit der Hochschule für Technik in Rapperswil den German Innovation Award 2018!

Das IWK Institut für Werkstofftechnik und Kunststoffverarbeitung hat für seine Materialentwicklung CREAMELT® TPU-R den German Innovation Award in der Kategorie Materials & Surfaces gewonnen.

CREAMELT® TPU-R ist ein elastisches Kunststoff-Filament für 3D-Drucker, das zu 100% aus recycelten Skischuhen hergestellt wird. Das Upcycling von ausgedienten Skischuhen zur Wiederverwertung für 3D-Druck-Anwendungen, die interessanten Materialeigenschaften sowie der soziale Gedanke hinter der Zusammenarbeit mit der ARGO Werkstätte in Davos hat die Jury überzeugt.

Das Material basiert auf thermoplastischem Polyurethan (TPU), aus dem die Hauptschalen von Skischuhen gefertigt sind. Für dessen Wiederverwertung werden von Klientinnen und Klienten der ARGO Werkstätte Davos alte Skischuhe in Handarbeit zerlegt. Die TPU-Bestandteile abgetrennt und farblich sortiert, bevor der Kunststoff schliesslich in einem Schredder zerkleinert wird. Das Mahlgut wird aufgeschmolzen, homogenisiert und zu Kunststoffgranulat verarbeitet. Daraus werden anschliessend neue 3D-Druck Filamente extrudiert.

Die ARGO recycelt jährlich zirka 8000 Skischuhe, genug Rohmaterial für bis zu acht Tonnen Filamente. Die Filamente sind in zwei Durchmessern und fünf Farben erhältlich. Das Recyclingprodukt ist eine nachhaltige Alternative zu Neuware. Es wird unter der Marke CREAMELT® vermarktet und kann auch über den Webshop www.argo-gr.ch bezogen werden.


German Innovation Award 2018 für das IWK: Florian Gschwend, IWK, Thomas Bruder, Leiter ARGO Werkstätte Davos und Daniel Schwendemann, IWK (v.l.)