Herzlich Willkommen

Die ARGO betreibt Werkstätten und Wohnheime für erwachsene  Menschen mit Behinderung in Graubünden

Stiftungsrat


Stiftungsrat-Ausschuss

Präsident
Dr. iur. Caviezel Gieri, Rechtsanwalt, Chur

Vizepräsident
Felix Andreas, Dipl. Architekt FH/BWI NDS, Geschäftsführer, Haldenstein

Mitglied 
Niklaus A. Baumann, lic.oec.publ., Finanzfachmann, Igis


 

Weitere Mitglieder des Stiftungsrates
Candinas Martin, Rabius
Dosch Filip G., Amtsvormund, Cunter
Furrer-Cabalzar Lucrezia, Gemeindepräsidentin, Felsberg
Janett Not, pens. Zollinspektor, Buchs
Nick Reto, Betriebsökonom HWV, Igis
Valär Simi, Davos
 

 


 

Auszug aus dem Stiftungsstatut

Art. 1  Name und Sitz

Unter dem Namen „ARGO Stiftung für Integration von Menschen mit Behinderung in Graubünden“ (früher: „ARGO Stiftung Bündnerische Werkstätten und Wohnheime für Behinderte“ bzw. „Bündnerische Eingliederungsstätten für Behinderte“) besteht eine mit öffentlicher Urkunde vom 15.12.1970 im Sinne von Art. 80 ff. des Schweizerischen Zivilgesetzbuches errichtete Stiftung mit Sitz in Chur.

 

Art. 2  Zweck

Die Stiftung bezweckt einerseits die soziale und berufliche Integration von erwachsenen Menschen mit Behinderung durch die Bereitstellung von geschützten Wohn- Arbeits- und Tagesstrukturplätzen im Rahmen von Leistungsaufträgen der öffentlichen Hand. Andererseits bietet die Stiftung auch Ausbildungs- und Arbeitsplätze zur Umsetzung von beruflichen Massnahmen und Integrationsmassnahmen im Auftrag der IV-Stelle Graubünden an.


Art. 4  Organe
Organe der Stiftung sind:
der Stiftungsrat
der Stiftungsratsausschuss
die Geschäftsleitung
die Kontrollstelle


Art. 5  Stiftungsrat
Der Stiftungsrat besteht aus 9-16 Mitgliedern. Die Regierung des Kantons Graubünden, der Vorstand der Fürsorgestelle „Pro Infirmis“ Graubünden, die Pro Rätia und der Rotary-Club Chur haben das Recht, je ein Mitglied in den Stiftungsrat zu delegieren. Elternvereinigungen, Industrie-, Gewerbe- und Frauenorganisationen und weitere Interessierte sollen vertreten sein. Die Amtsdauer beträgt 4 Jahre. Die Wiederwahl ist möglich.

 

Art. 5.1  Aufgaben und Befugnisse des Stiftungsrates
Der Stiftungsrat ist das oberste Organ der ARGO. Er konstituiert sich selbst. Ihm obliegt die Oberleitung, Aufsicht und Kontrolle über die Stiftung.
Im Organisations- und Geschäftsreglement legt der Stiftungsrat namentlich die Organisations und die Geschäftstätigkeit fest und regelt die Aufgaben und Befugnisse.